Bonnie Montgomery

USA

Wenn man Bonnie Montgomery aus Arkansas zuhört, denkt man zuerst, auf eine Aufnahme einer Country - Legende aus der goldenen Zeit der Country / Western-Musik gestoßen zu sein. Hört man ihr aber länger zu, merkt man schnell, dass sie die Musik des Amerikanischen Westens mit dem Charme und und dem Timbre einer aufgeschlossenen jungen Frau auf die Bühne bringt und so sehr schnell ein breites Publikum für sich gewinnt.

Wenn Bonnie Montgomery in Europa vielleicht noch nicht so bekannt ist, dürfen wir in ihr eine gestandene eigenwillige Musikerin, hervorragende Sängerin und Songwriterin auf dem alten Kontinent begrüssen.

Man könnte Bonnie sogar, trotz ihrem klassischen Gesangshintergrund, als weibliches Pendent zu den bekannten "Outlaws der Country Musik sehen.

Deren Musik klang den ganzen Tag durch den Musikladen ihrer Eltern in Ozark und so wuchs sie naturlich mit Bluegrass, Texas Swing, Delta Blues, Gospel und Rock'n'Roll umgeben von hervorragenden Musikern auf. Kein Wunder finden sich diese Stilelemente auch in Bonnies Kompositionen wieder.

Und es ist auch nicht verwunderlich, dass Bonnie 2016 “Ameripolitan Outlaw Female of the Year” wurde und 2018 bei den Arkansas Country Music Awards sogar in zwei Kategorien “Female Vocalist of the Year”  und “Roots Americana Artist of the Year”  als Siegerin hervorgegangen ist.

Dass Bonnie absolut kein Nobody in der Countryszene ist, zeigt auch die lange Liste bekannter Stars, die gerne immer wieder mit ihr zusammenarbeiten. Allen voran zu erwähnen ist Dale Watson, mit welchem Bonnie regelmässig auftritt. Oder Chris Stapleton, für welchen sie als Opening Act auftrat. Oder Billy Joe Shaver, mit dem sie mehrere Shows spielte. Auch Robert Ellis, Wayne "The Train" Hancock und Joe Ely hatten schon Shows mit ihr zusammen.

Ein ganz besonderes Erlebnis für die Sängerin waren 2015 die Touren mit Gossip gemeinsam mit Beth Ditto durch die USA und auch Europa.

Als Songwriterin schreibt Bonnie die Lieder zu ihren Alben selbst, so auch für "Forever", ihr neustes im Frühling 2018 erschienenes Album.

Dieses Konzeptalbum - von Willie Nelsons “Phases and Stages” inspiriert - wurde mit viel Liebe und Sorgfalt in Dale Watsons Ameripolitan Studios in Austin aufgenommen.

Mit dem neuen Album geht Bonnies Reise weiter und wie es aussieht ebenfalls nach Europa und natürlich in die Schweiz.

Für Festivals und Country Nights hat Bonnie selbstverständlich auch ein breites Repertoir bekannter Songs und Hits im Gepäck und wird damit Besucher von der kleinsten Party bis zum grossen Festival begeistern. Auch für für die Linedancer hat sie selbstverständlich den richtigen Sound mit dabei.

Vor allem mit ihren eigenen Liedern wird sie hingegen das Publikum von Kunst-und Kleinbühnen beeindrucken und mitreissen.

Bonnie Montgomery ist für Engagements ab Ende August und für Weihnachtskonzerte wie auch für Silvester und Neujahr und natürlich für die Countryfestivals 2019 ab sofort buchbar.

Videos

Jetzt Künstler anfragen

Wir organisieren auch Ihren Favoriten